BDSM-Sex-Wörterbuch


Dominus / Dom

Ein Dom auch Herr genannt, ist ein Mann, die sadistische und/oder dominante Praktiken anbietet. Er zeigt, wo es lang geht, während die Männer/Frauen unterliegen und genau das genießen. Ähnlich wie bei Prostituierten werden professionelle Doms meist bezahlt. Der Unterschied: Es muss nicht unbedingt zum Sex kommen. Dom = dominanter (bestimmender) Partner, der den Reiz und die Erregung in der Kontrolle, der Macht über den Sub findet. 




Artikel-Optionen:

Kategorie: D

Link: https://de.bdsm-sex-dictionary.com/details_de.php?id=165

Update: Do, 17.12.2020 | 06:14 Uhr