Back to Top

BDSM-Sex-Wörterbuch

Fesselspiele

Damit sind Fesselspielchen gemeint, deren Ziel die Einschränkung der Bewegungsfreiheit ist. Zum Einsatz kommen hier unterschiedlichste Hilfsmittel, wie zum Beispiel Seile, Ketten oder Handschellen. Gurte, Seile, Lederriemen, Schals, Handschellen ... alles, was fesselt, ist beim Bondage erlaubt. Gemeint ist die Kunst, jemanden beim Sex wehrlos zu machen und so die Lust beider Partner zu steigern. engl. für Unfreiheit oder Knechtschaft; das Fesseln zur Einschränkung der Bewegungsfreiheit und/oder ästhetischen Zwecken

Unter Bondage versteht man alle Spiele die mit Fesseln zu tun haben. Instrumente der Fesselung im BDSM können sein: Ketten, Seile, Riemen, Handschellen, Hand und Fuss-Fesseln, usw.

Es gibt im BDSM zwei Hauptarten des Bondage:
  • zur Bestrafung: der/die Sub wird durch die Fesselung bestraft, oder für eine Bestrafung gefügig gemacht
  • als Kunstform: eine aus Japan stammende kunstvolle Art des Fesselns bei dem der/die gefesselte nicht selten bis zur völligen Bewegungslosigkeit gefesselt und gebunden wird.
    • Hierbei spielen Ausdruck und Ästhetik eine große Rolle. Auch hier ist große Kenntnis von Technik und Körper Voraussetzung um keine unbeabsichtigten Schäden herbeizuführen (Abschnüren von Nerven)
  

Fesselspiele



Artikel-Optionen:

Artikel-Nr.: 95

Kategorie: B

https://de.bdsm-sex-dictionary.com/details_de.php?id=95

Artikel drucken

Update: Mi, 09.12.2020 | 00:00 Uhr



Verfügbare Übersetzungen:

Bondage

Bondage

Bondage

Bondage

Bondage

Bondage

Bondage

Bondage

Бондаж

緊縛

捆绑