Back to Top

BDSM-Sex-Wörterbuch

Bastonade

(auch: Bastinade); ursprünglich eine Prügelstrafe; es wird mit Schlaginstrumenten auf die nackten Fußsohlen geschlagen. Als Bastonade oder Falaka bezeichnet man den Sohlenstreich, also den Schlag auf die nackte Fußsohle. Je nach Zweck der Schläge, wurde die Bastonade zur Folter oder zur Züchtigung eingesetzt und mit der entsprechenden Härte ausgeführt. Der Begriff Bastonade entstammt den romanischen Sprachen und beudeutete so viel wie Stockhieb oder Prügel. Die Bezeichnung Falaka beschreibt die gleiche Praktik, entstammt aber dem arabischen Raum. Neudeutsch werden auch Bastinado, booting, foot whipping oder sole caning verwendet.

Als Bastonade bezeichnet man eine harte Bestrafung, meist mit einem Rohrstock. Hierbei wird mit dem Stock auf die Fußsohlen des zu bestrafenden geschlagen, wobei mindestens die Füsse fixiert und gefesselt sind, um ein Ausweichen zu verhindern.

Als Bestrafungsinstrumente dienen Stöcke, Rohrstöcke, Peitschen oder Riemen.

Die Schläge auf die Fußsohlen sind extrem schmerzhaft und halten lange an. Bei strenger Anwendung kann der Bestrafte oft für längere Zeit nur begrenzt laufen. Die Stockschläge auf die nackten Fußsohlen sind auch heute noch in einigen Ländern der Erde eine angewandte Form der Bestrafung von "Kriminellen und Sündern".
  




Artikel-Optionen:

Artikel-Nr.: 63

Kategorie: B

https://de.bdsm-sex-dictionary.com/details_de.php?id=63

Artikel drucken

Update: Sa, 21.11.2020 | 00:00 Uhr



Verfügbare Übersetzungen:

Bastinado

Bastinado

Bastinado

Bastinado

Bastinado

Bastinado

Bastinado

Bastinado

Бастинадо

バスティナード

Bastinado